Die Götzendämmerung

Was die Welt im Innersten zusammenhält!

„So etwas hätte es damals nicht gegeben!“ entrüstete sich der ältere Herr und schüttelte den Kopf, als eben zwei Halbstarke auf der hinteren Sitzreihe im Bus ihren I-Pod auf gefühlte Diskolautstärke aufdrehten. Zu meiner Zeit, ja, da gab es noch Werte – dies wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Folgesatz unseres Sitznachbarn, hätten wir ihn fragend angeschaut. Verlassen wir den Bus und kehren in die Realität zurück, so scheint dieses Stimmungsbild unseres älteren Herren in der Gesellschaft auf große Resonanz zu treffen. In neuester Zeit häufen sich Berichte und Publikationen, die in Deutschland einen Werteverfall und mangelnden Gemeinsinn diagnostizieren. Nicht traditionelle Werte, wie „Pünktlichkeit“, „Pflichtbewusstsein“ oder „Fleiß“, sondern tauschbare Waren seien heutzutage das Lebenselixier der jungen Generation. Diese Diagnose mündet bei vielen entweder in einen Kulturpessimismus à la „uns ist eh nicht mehr zu helfen“ oder aber er weckt das starke Bedürfnis nach einer Rückbesinnung zu den ursprünglichen deutschen Tugenden und Werten. Während sich die erste Gruppe der Gefahr eines misanthropischen Lebensstils ausliefert, muss sich die letztere sogleich einem ganzen Bündel ungeklärter Fragen stellen: Um welche Werte geht es konkret? Woher stammen diese Werte, sind es christlich-abendländische, europäische, deutsche oder doch universelle? Wofür brauchen wir diese Werte? Müssen alle in Deutschland diese Werte teilen oder darf es auch andere geben? Es wäre möglich diesen Fragenkatalog ins Unendliche zuzuspitzen. Um sich zumindest den Grundproblemen der aktuellen Wertedebatte ein wenig zu nähern, möchten wir im Folgenden in einigen Beiträgen häufig wiederkehrende Argumentationsmuster aufgreifen und erläutern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s